Tipps
Konzert
So., 10.09.2017
Der Süden macht Musik
17.00 Uhr
Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2
Almut Pelster und Peter Specka, Leitung.
Schauspiel
Mo., 02.10.2017
Nora oder Ein Puppenheim
20.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus - Hinterbühne, Otto-Burrmeister-Allee 1
Schauspiel von Henrik Ibsen, Westfälisches Landestheater.
Komödie
Di., 30.01.2018
Die Känguru-Chroniken
20.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus - Hinterbühne, Otto-Burrmeister-Allee 1
Komödie nach dem Kultbuch von Marc-Uwe Kling, Burghofbühne Dinslaken.
Operette
Sa., 30.12.2017
Die Csárdásfürstin“ –
15.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
„Die Csárdásfürstin“ gilt als Emmerich Kálmáns erfolgreichstes Werk.
Operette
Sa., 30.12.2017
Die Csárdásfürstin“ –
19.00 Uhr
Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1
„Die Csárdásfürstin“ gilt als Emmerich Kálmáns erfolgreichstes Werk.
Logo VCC Ruhrfestspielhaus Recklinghausen  
 
2017
Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

2018
Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Veranstaltungskalender Juni 2017
 
Ruhrfestspiele

Do., 1.6.2017,    Ruhrfestspielhaus Otto-Burrmeister-Allee 1

Ruhrfestspiele 2017: „KOPFÜBER WELTUNTER“ –
Mo., 01.05.17 - So., 18.06.17

In ihrer 71. Spielzeit setzen sich die Ruhrfestspiele vom 1. Mai bis 18. Juni 2017 mit dem Gefühl des Chaos und der Unsicherheit in Zeiten des politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandels und der radikalen Umbrüche künstlerisch auseinander. Ängste und Verunsicherung zählen ebenso zu den Begleitern starker Veränderungsprozesse wie die Hoffnung auf Fortschritt und Neubeginn. Diese Ambivalenz spiegelt sich im diesjährigen Spielzeitprogramm unter dem Motto „Kopfüber Weltunter“. Dabei richten die Ruhrfestspiele den Blick auf große revolutionäre Momente und ihre gesellschaftlichen wie literarischen Konsequenzen: von der Reformation über die Romantik als Folge der Französischen Revolution, über die Industrialisierung und die Russische Revolution bis hin zur Protestbewegung auf dem Maidan. Zugleich reflektieren sie die aktuellen Entwicklungen - von den Herausforderungen der Flüchtlingsbewegung über den wachsenden Zuspruch radikaler Parteien bis hin zum digitalen Wandel. „In einer von Selbstzweifel durchdrungenen Gesellschaft, die dem Kontrollwahn im privaten und öffentlichen Bereich verfallen ist, steht das Programm der Ruhrfestspiele für Loslösung, Befreiung, vielleicht für Utopie“, so Festspielleiter Frank Hoffmann.

Als Eröffnungsproduktion präsentieren die Ruhrfestspiele in Koproduktion mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und Unlimited Performing Arts eine Weltpremiere: E.T.A. Hoffmanns „Der Sandmann“ in einer musik- und bildgewaltigen Inszenierung der internationalen Regielegende Robert Wilson und der britischen Singer-Songwriterin Anna Calvi. Es folgt ein Spielzeitprogramm prall gefüllt mit weiteren herausragenden Werken von Goethe, Strindberg und Pirandello über Kafka, Brecht und Canetti bis hin zu Günter Grass, Woody Allen und Elfriede Jelinek. Künstler aus aller Welt von den USA über Südafrika, Syrien und die Ukraine bis hin nach China bereichern den Spielplan mit spannenden Produktionen. Dabei beschäftigen sich Schauspiel-, Musiktheater- und Tanzproduktionen ebenso mit dem Spielzeitthema wie die prominente Lesereihe.

Auch das diesjährige FRiNGE Festival stellt vom 23. Mai bis 17. Juni 2017 die Welt auf den Kopf.
25 Ensembles aus 11 Ländern erobern in über 120 Veranstaltungen insgesamt 12 Spielstätten – darunter einige neue, wie das Museum Jerke, das Atelierhaus des Theaters Gegendruck und die IG BCE Geschäftsstelle in Recklinghausen.
2017 präsentieren die Ruhrfestspiele: 108 Produktionen in 311 Veranstaltungen und 21 Spielstätten.

Der Kartenvorverkauf startet am 19. Januar 2017 um 9.00 Uhr.
Tickets: Kartenstelle der Ruhrfestspiele, Martinistr. 28, 45657 Recklinghausen Tel: 0 23 61 / 92 18 0,
E-Mail: kartenstelle@ruhrfestspiele.de.
Weitere Infos unter www.ruhrfestspiele.de.

 
Logo-RR-2014.jpg
 
Theater

Sa., 17.6.2017, 18.00 Uhr   Bürgerhaus Süd, Körnerplatz 2

Erinnerungen

Stück von Moritz Brandner – Gehörlosentheaterverein Dortmund e.V. Im Oktober 2008 wurde der Gehörlosen Theaterverein Dortmund e.V. gegründet, mit dem Ziel die Gehörlosenkultur in der Region zu fördern. Dies erfolgt durch eine Vielzahl von unterschiedlichen Theaterproduktionen, die von der Komödie bis zur Tragödie reichen. Im Zentrum steht dabei natürlich die Deutsche Gebärdensprache, deren Vielfalt gepflegt und erweitert wird. Die Gastspiele des Gehörlosentheatervereins in Recklinghausen werden regelmäßig durch das Institut für Kulturarbeit unterstützt.

„Erinnerungen“ ist eine Komödie um das Leben zweier alter Damen. Die beiden Protagonisten, die fast hundertjährige Mutter Agnes und ihre über siebzig jährige Tochter Margret, haben ihr gesamtes Leben in Kartons verpackt. Diese Kartons und Schachteln stapeln sich in ihrer Wohnung. Um in ihrem Zuhause wieder Platz zu schaffen, beschließt Margret endlich einmal aufzuräumen. Der Neffe Pit soll, auf Anweisung von seiner Tante Margret, alle Kartons nach einer gründlichen Bestandsaufnahme entsorgen. Dabei fördert diese Inventur nicht nur die abgelegten Sachen ans Licht, es entwickelt sich auch eine Inventur des abgelebten Lebens und schließlich wird auch die sich in gegenseitiger Abhängigkeit fesselnden Mutter-Tochter Beziehung überprüft. Die beiden alten Damen kramen in ihrem langen Leben und erstarren dabei in den altbekannten Ritualen des immer Gleichen. Am Ende suchen sie in der Aufarbeitung ihrer gemeinsamen Geschichte die Erlösung aus der zum Gefängnis gewordenen Mutter-Tochter Beziehung. Regie führt Peter Feuerbaum.

Karten: Vorbestellung unter ticket@gehoerlosentheater-dortmund.de oder an der Abendkasse.

 
bhs_aussen_1.jpg
 
Konzert

Fr., 23.6.2017, 19.30 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

9. Sinfoniekonzert „Nicht von dieser Welt“

Wolfgang Amadeus Mozart – Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488,
Anton Bruckner – Sinfonie Nr. 7 E-Dur WAB 107

Klavier – Martin Stadtfeld,
Leitung – GMD Rasmus Baumann

NPW extra! Mit Künstlergespräch im Anschluss an das Sinfoniekonzert.
Um 19.00 Uhr findet eine Einführung im Saal „Jupiter“ statt.

Foto: © Pedro Malinowski

 
Rasmus-Baumann-2015_Pedro-M.jpg
 
Konzert

Fr., 30.6.2017, 20.00 Uhr   Ruhrfestspielhaus, Otto-Burrmeister-Allee 1

Klavier-Festival Ruhr – Schostakowitschs Klavierkonzerte

Franz Liszt Ungarische Rhapsodie Nr. 2 in cis-Moll
Konzert für Klavier und Orchester mit Solo-Trompete Nr. 1 in c-Moll op.35
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 in F-Dur op. 102
Dmitri Schostakowitsch
Zoltàn Kodály Tänze aus Galánta
Anna Vinnitskaya
Vasily Petrenko - Dirigent

WDR Sinfonieorchester Köln

www.klavierfestival.de

Tickets unter: Tickets kaufen



Foto: © Gela Megreli

 
logo-klavierfestival_2017.jpg
Vinnitskay_Anna.jpg
 
 

Vestlandhalle / Saatbruchgelände,
Kurt-Oster-Straße 2

Trödelmarkt

Einer der größten Trödelmärkte der Region findet zwei Mal wöchentlich, jeden Mittwoch und Samstag von 6.00 bis 14.00 Uhr auf dem Saatbruchgelände an der Vestlandhalle statt.

Standpreise und weitere Info`s unter:
Organisation Markt- und Werbebüro Vogt

www.vogt24.de

 
troedelmarkt.jpg
 
   
Theatersaal
Hausführung

Für die Planung Ihrer Veranstaltung, sei es eine Tagung, Seminar, Kongress, Betriebversammlung u.v.m., möchten wir Ihnen gern bei einer Hausführung unsere 11 Räume für Ihre Ideen vorstellen.

Interessierte Firmen, Verbände, Institutionen vereinbaren bitte einen Termin unter:

Telefon: 02361 - 918401,
Fax: 02361 - 918413,
Mail: info@vccre.de

Subergs — Bistro -Tischreservierung

Für Ihren perfekten Theaterabend empfehlen wir Ihnen Suberg’s Bistro im Ruhrfestspielhaus.

Tischresevierungen unter:
Telefon: 02361 - 918483
E-Mail: info@subergs.de
Download Tagungsspecials 2017 als PDF
Specials 2017
Medienpartner und Kartenservice
Tel. 01805 / 28 01 23 • www.derwesten.de/service
     
mb Event & Entertainment, Hagenstraße 15, 45894 GE-Buer, Tel. 0209 / 14 77 999 RZ-Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen, Tel. 02361 / 18 05 33 SZ-Ticket-Center, Stimbergstr. 115, 45739 Oer-Erkenschwick, Tel. 02368 / 91 72 30
     
   

   
  infos 
Vestisches Cultur- & Congresszentrum Recklinghausen GmbH, Otto-Burrmeister-Allee 1, 45657 Recklinghausen